, ,

Taufe – Dessertbar

Meine Heimat ist das Burgenland und hier gehören Mehlspeisen zur Tradition, egal ob bei Festen oder an Wochenenden, Süsses gibt es immer. Bei der Taufe unserer Kleinen gab es eine Dessertbar, damit sich die Gäste jederzeit selbst mit den leckeren Süßigkeiten bedienen konnten. Gebacken wurde fleißig von meinen Schwestern, meiner Mama und meiner Schwägerin, weil es nicht nur üblich ist Mehlspeise zu esssen, sondern auch mitzubringen. Zum Teil wurden die Kekse und Torten aber auch bei speziellen Backstuben und Konditoreien bestellt.

Natürlich wurde die Dessertbar auch passend zum restlichen Design dekoriert. So fand man auch wieder das Vöglein und den Blumenkranz, sowie den passenden Blumenschmuck in der süßen Ecke.

 

Die Tauftorte wurde von meiner Schwester selbstgebacken und dekoriert. Sie ist nicht nur wunderschön und sondern auch sehr lecker geworden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*