,

Layout Hochzeitszeitung

Mein Liebster und ich bekamen die Aufgabe eine Hochzeitszeitung zu machen. Natürlich nahmen wir diese Herausforderung an und bemühten uns eine sehr persönliche und abwechslungsreiche Zeitung zu erstellen.

Beide relativ unerfahren im Publizieren einer Zeitschrift brainstormten wir vorerst einmal die möglichen Inhalte eines solchen Printmediums und waren uns bald einig über die Genres, die wir in die Zeitung aufnehmen wollten.
Mein Süßer schrieb ein rührendes Editorial, indem er die Inhalte der Zeitung, sowie das Ereignis Hochzeit und die Liebe beschrieb.
Weiters wurde das Brautpaar selbst näher beschrieben und einige Fotos aus Kindheitstagen, Jugend und aktuelle Bilder beigefügt.
Angelehnt an die Fernsehserie „How I met your mother“ verpackten wir ihre Liebesgeschichte in eine Erzählung, die der Bräutigam in der Zukunft seinen Enkelkindern erzählen wird – unter dem Titel „How I met your grandmother“.
Hochzeitsbilder der Eltern und Großeltern der beiden wurden unter dem Titel „Fashion“ gezeigt.
Die Familien und die Trauzeugen (u.a. mein Schatz) beantworteten dann noch einige Fragen zum Brautpaar bzw. über ihr gemeinsames Leben bisher und in Zukunft. Das ganze wurde dem Genre „Report“ zugeteilt und mit Fotos der Befragten geschmückt.

Unter der Rubrik „Kunst & Kultur“ wurden Familienangehörige und Freunde gebeten eine Darstellung des Brautpaares anzufertigen, welche zeigen soll wie man die zwei sieht.
Hier entstanden schöne und unterschiedlichste Zeichnungen und Grafiken. Ich zeichnete die zwei comichaft als Brautpaar in klassischem Brautkleid mit Schleier und Brautstrauß, sowie im Anzug mit Ansteckblümchen.
Zur Erheiterung fügten wir dann noch zwei Texte aus der Kolumne „Luft und Liebe“, sowie Seiten mit Witzen und Comics hinzu.
Und so sieht das fertige Werk aus …

Einleitendes Zitat von Antoine de Saint Exupery
und Inhaltsverzeichnis mit Fotostreifen des Brautpaares.

Als eine Art „roter Faden“ wurde das Vögelchen verwendet,
dass sich auf allen Seiten immer irgendwie wieder findet.
Pagina

Einleitende Überschriften zu den einzelnen Rubriken.
Zeichnung von mir für die Rubrik Kunst & Kultur

Die Zeitung wurde zahlreich und mit hohem Gewinn verkauft und ich hoffe, dass jeder Gast und auch das Brautpaar eine Freude am Lesen der Zeitung hatte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*