,

Osterhäschen und -küken

Wie schon öfter erwähnt, verschenke ich gerne Selbstgemachtes und das tu ich auch zu Ostern gerne. Aus diesem Grund brachte der Osterhase heuer für meine Lieben unter anderem selbstgenähte Osterhäschen und -küken. 
Und wie ich diese gemacht habe, möchte ich euch heute gerne zeigen … 
Man benötigt: Filz, Füllmaterial, Satinband, Holzperlen, Knopflochnähgarn. 
Aus dem Filz habe ich Köpfchen für die Hasen und Küken geschnitten.
Die Gesichter der Hasen und Küken wurden dann mit dem Knopflochgarn gestickt.

Die Filzteile habe ich dann zusammengeheftet, dabei die Ohren und die Füßchen (Satinbänder mit Holzperlen) mit genäht.

Kurz bevor das Köpfchen komplett geschlossen zusammen genäht war, gab ich das Füllmaterial hinein und schloss dann abschließend die Naht. 

Und fertig waren die Häschen und Küken und ich hoffe, dass sie meinen Lieben auch gefallen. 

Geburtstag und Torte

Geburtstag und Torte – diese zwei Wörter gehören doch irgendwie zusammen, oder!? Nachdem ich seit meiner Kindheit immer schon zum Geburtstag eine Torte von meiner Mama bekam und ich mich jedes Jahr riesig über diese Torte, die eigens für mich liebevoll gebacken wurde, freute, will ich solch eine Freude natürlich auch weiter geben. Aus diesem Grund bekommt mein süßer Schatz zu seinem Geburtstag auch jedes Jahr eine selbst gebackene Torte von mir. Dieses Jahr war es eine Sachertorte. Das Rezept dafür bekam ich von meiner Schwester und ich bin so frei und verrate es euch auch mal … 
Die Zutaten:
5 Eier
30 dag Zucker
1/4 l Öl
30 dag Mehl
1 Pkg. Backpulver
5 dag Kakaopulver
1/4 l warmes Wasser (ich mischte 1/8 l warmes Wasser mit 1/8 l frisch gepresstem Orangensaft)
Marillenmarmelade
10 dag Butter
10 dag Schokolade
Die Zubereitung: 
Die Eier und den Zucker schaumig schlagen, dann das Öl dazu geben und verrühren. Das Mehl, das Backpulver und das Kakaopulver unterheben und abschließend das Wasser dazu geben. 
Das Ganze dann bei 160° (Ober-/ Unterhitze) ca. 1 Stunde und 10 Minuten backen. 
Die ausgekühlte Torte mittig teilen und mit dem Marillenmarmelade bestreichen. Abschließend wird die Butter und die Schokolade miteinander erwärmt und als Glasur über die Torte gegeben. 
Und fertig ist die Geburtstagstorte … 

Alles Liebe und Gute mein süßer Osterhase! Ich bin froh dich zu haben! <3 <3 <3

Granola

Meine liebste Mahlzeit ist das Frühstück. Vor allem wochenends genieße ich gerne ein ausgedehntes und gemütliches Frühstück. Abgesehen von Kaffee ist Müsli mein Lieblingsmorgennahrungsmittel. Aus diesem Grund habe ich mal versucht selbst ein Knuspermüsli oder – wie man heutzutage schöner sagt – ein Granola zu machen und ich finde es ist mir auch ganz gut gelungen. Und weil es so gut geworden ist und es wirklich einfach und schnell geht, will ich euch heute mal das Geheimrezept verraten (welches eigentlich gar nicht so geheim ist, weil ich ja selbst im Internet recherchiert habe, aber dann doch aus den vielen Infos aus dem Net meine Eigenkreation gemacht habe) …
Die Zutaten: 
100 g Haferflocken
100 g Dinkelflocken
80 g Nussmischung (die ich kleingehackt habe)
1 TL Zimt
4 EL Öl
4 EL Honig
Die Zubereitung: 
Die Getreideflocken, die gehackten Nüsse und der Zimt werden vorerst vermischt, bevor man das Öl und den Honig dazu gibt und alles gut vermischt. Dann wird das Gemisch auf einem Backblech verteilt und bei 170° (Umluft) ca. 20 Minuten gebacken. 
Et voilà fertig ist das leckere Granolamüsli. 

Lange Nacht der Filmmusik

Für den Musikverein Zillingtal durfte ich ein Plakat, ein Programmheft und einen Folder gestalten. In unkomplizierter und freundlicher Zusammenarbeit hat mir dieser Auftrag extrem viel Spaß bereitet. Nachdem der Titel „Lange Nacht der Filmmusik“ ja schon viel versprechend für mich Filmliebhaber klang, war nach Erhalt des Programminhaltes für mich klar, dass ich dieses Konzert auf keinen Fall verpassen darf.

Natürlich will ich vorab nichts verraten, aber soviel will ich sagen – solltet ihr am Samstagabend noch nichts vorhaben, dann kann ich dieses Konzert nur herzlichst empfehlen und ihr werdet es bestimmt genauso genießen wie ich es tun werde!