Kreativtag

Ich hatte ein wundervolles Wochenende. Nach einem netten und lustigen Spieleabend mit leckerer Pizza und Muffins, bekam ich Besuch von meinen süßen Jungdesignern und -innen. 
Wir bemalten Tassen, dekorierten und bemalten Shirts, beklebten Stiftdosen und nähten Handytaschen, bevor wir alle erledigt und müde vom Kreativtag ins Bett fielen. 

Es war ein wunderschöner Tag und es hat unheimlich viel Spaß gemacht. Ich hoffe, dass wir das bald wiederholen und noch viel mehr schöne Dinge gemeinsam gestalten! 
Danke an meine Süßen für diesen Abend und Tag! <3 <3 <3

süßer Valentinstag

Den heutigen Valentinstag sollte man sich selbst und seinen Liebsten versüßen.
Aus diesem Grund zeige ich euch heute ein einfaches und leckeres Apfelkuchenrezept …

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Valentinstag! <3

Logoentwicklung

Heute möchte ich euch ein weiteres Projekt aus dem letzten Schulsemester zeigen und zwar eine Logoentwicklung für ein (fiktives) Textilforschungsinstitut.

In diesem Forschungsinstitut sollen ökologische und umweltfreundliche Textilveredelungsmethoden erforscht werden.
Passend zum Umweltgedanken wurde die Farbe grün im Logo eingesetzt.
Als Eyecatcher dient das grüne X, welches auch als sekundäres Stilelement verwendet wird. Dieses X setzt sich aus vier „Fäden“ zusammen, die eine textile Bindungsart darstellen. Somit wurde das Forschungsgebiet „Textil“ auch im Logo aufgegriffen und dargestellt.

Als Schriftart wurde die Futura verwendet.

Covergestaltung – DIY Magazin

Das fünfte Semester kann ich nun also als „erledigt“ abhaken.
Oh Freude und yippie yippie yeah yippie yeah – über das was geschafft wäre und das zu meiner vollsten Zufriedenheit. Oh woah und OMG – wegen dem was noch kommen wird, nämlich das Grande Finale!
Der Final Countdown läuft also.

Aber nun will ich nochmal zurück blicken, bevor ich meinen Blick und meine vollste Konzentration in Richtung Zukunft werfen werde. Das letzte Semester war natürlich auch produktiv und die Produkte aus dieser produktiven Zeit will ich euch nicht vorenthalten.

Da wäre mal ein Editorial-Projekt namens „Magazingestaltung“. Ich entschied mich für ein DIY-Magazin, welches (fiktiv natürlich) viermal im Jahr erscheinen soll und der Jahreszeit entsprechende Themen enthalten soll. Aus diesem Grund wurden für die Covergestaltung für Frühling, Sommer und Herbst auch entsprechende Bilder verwendet. Da es sich nur um ein Schulprojekt handelt und nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden soll, verwendete ich schöne Bilder aus dem Web.
Typographisch wurde die „Mrs. Eaves“ eingesetzt.

Und nun Schluss mit viel Blabla – that´s it …

Was noch so alles im letzten Semester entstand will ich euch natürlich auch noch zeigen, aber ein anderes mal, weil vorerst heißt es „Semesterferien genießen und Energie tanken für das was kommen wird“. 😉