Herbst

Herbst ist (neben Frühling) meine liebste Jahreszeit. Die Natur wird so schön bunt und am schönsten verfärben sich die Blätter des Ahornbaumes vor unserem Haus. Es erstaunt mich jedes Jahr aufs Neue wie schön und unterschiedlich sich jedes einzelne Blatt verfärbt.

Gestern nutzte ich den herrlichen Tag und sammelte einige Blätter und band einen Strauß daraus – es müssen ja nicht immer Blumen in der Vase sein, es können auch ruhig einmal bunte Blätter sein …

Schönen Herbsttag noch! =)

Lesezeichen

Beim Durchforsten meiner Knopfboxen (ja, ich habe mittlerweile schon mehrere) fand ich einige einzelne Knöpfe, die irgendwann mal als Reserveknopf bei neuen Kleidungsstücken angebracht waren. Mittlerweile gibt es allerdings einige Kleidungsstücke nicht mehr in meinem Kasten, somit werden auch die Reserveknöpfe nicht mehr benötigt. 
Was man mit diesen einzelnen Knöpfen so machen kann, möchte ich euch heute zeigen – nämlich ein Lesezeichen. 
Für das Lesezeichen benötigt man einen schmalen Gummi, Knöpfe und bunte Nähseide. 

Das Gummistück (Länge je nach Buchgröße) mit einigen Stichen zusammennähen und anschließend drei verschiedene Knöpfe mit verschieden farbigen Nähseiden annähen. Und schon ist das Lesezeichen fertig.

An dieser Stelle noch ein kleiner Knopfsammeltipp: Oft landen alte Kleidungsstücke nicht in der Altkleidersammlung, weil sie vielleicht schon kaputt sind oder komplett verwaschen. In solchen Fällen trenne ich die Knöpfe vorm Entsorgen immer vom Kleidungsstück ab. Somit muss man für diverse Projekte vielleicht nicht unbedingt neue Knöpfe kaufen.

Kürbis-Apfel-Marmelade

Ich mag Kürbis und ich mag Marmelade – zwei gute Gründe also ein Kürbis-Apfel-Marmelade zu machen und yammmmmie, es ist fabelhaft lecker geworden und das ist ein guter Grund euch heute mal das Rezept zu verraten.

Für die Marmelade benötigt man 600g Hokkaidokürbis (den wählte ich, weil die Schale weichkochend ist und man sich somit viel Mühe und Verletzungen spart), 400g Äpfel und einen Kilogramm 2:1 Gelierzucker (ich verwendete Rohrzucker).
Den Kürbis (samt Schale) und die Äpfel (ohne Schale und ohne Kerngehäuse) mit Wasser weich kochen und pürieren. Anschließend das Kürbis-Apfel-Mus mit dem Gelierzucker einige Minuten aufkochen und fertig ist die leckere Marmelade.

Und weil nicht nur Marmelade kochen viel Spaß macht, sondern auch Marmeladegläser hübsch machen, habe ich auch Etiketten für die leckere Kürbis-Apfel-Marmelade gestaltet. 

Und jetzt gibts Kaffee mit Marmeladebrot, mhmmm! 😉 

Hortensien

In meinem kleinen Garten gibt es zwei verschiedene Hortensiensträucher. Ich liebe die wunderschönen Blüten der Hortensie.

Da die Hortensienblüten aber nun kurz vor dem Abblühen sind und ich sie jedes Jahr auch noch für Spätherbst-, Winter- und Weihnachtsgestecke verwende, ist nun die beste Zeit einige schöne Blüten mit einem langem Stil abzuschneiden und zum Trocknen einfach zur Seite zu stellen.
Falls einige Blüten schon bräunlich und verblüht sind, ist das auch kein Problem – diese kann man mit Goldspray für die Weihnachtsdeko besprühen und somit auch noch verwenden.

Solltet ihr auch einen Hortensienstrauch haben oder jemanden kennen, der solch einen Strauch hat, dann wäre mein Tipp: auch einige Blüten zum Trocknen abschneiden.
Man kann wunderschöne Dinge daraus machen.