Sammelbüchlein

In meiner Tasche ist immer ein kleines Notizbuch, für den Fall, dass ich unterwegs etwas Interessantes und Inspirierendes sehe oder mir ein Geistesblitz kommt, den ich sofort notieren muss, weil ich ihn sonst, vergesslich wie ich bin, gleich wieder vergesse.

Als meine Schwester mit ihrer Familie zu Besuch war, verschönerte ich mit meiner süßen Nichte solche kleinen Sammelbüchlein. Ich räumte dafür alle bunten Papiere, Knöpfe, Nieten, Bänder, Stanzen, usw. hervor und wir haben stundenlang unsere kleinen Bücher beklebt und geschmückt. Es hat richtig viel Spaß gemacht.

Und nun kann fleißig Inspiration gesammelt werden …

,

happy valentine!

Ich mag Traditionen, zum Beispiel die Tradition am Valentinstag Zeit mit meinem Liebsten zu verbringen. Im stressigen Alltag, in dem man kaum Zeit füreinander hat, ist ein gemeinsames Date das wertvollste Geschenk. Aber weil mein Schatz auch eine süße Naschkatze ist, bekam er von mir auch Süßes und eine Karte mit der ich ihm sagen will, wie wertvoll er für mich ist und wie sehr er mein Leben bereichert.

Happy Valentine mein Schatz! <3

Babybox

Vor fünf Wochen kam meine neue kleine Freundin zur Welt und am Wochenende lernten wir uns endlich kennen. Natürlich wollte ich ihr auch etwas Kleines mitbringen, um sie auf der großen Welt willkommen zu heißen. Ich beschloss für die süße Kleine ein Handtuch, Stoffwindeln und ein Kirschkernkissen mit kleinen bunten Schmetterlingen zu verzieren.
Und wie die kleinen Geschenke für meine kleine Freundin aussehen, möchte ich euch heute zeigen.

Für das Kirschkernkissen nähte ich eine Hülle aus Frottee und Baumwollstoff. Durch den Frotteestoff ist das Kissen besonders weich und kuschelig.

Die Schmetterlinge, welche Stoffwindeln, Handtuch und Kirschkernkissen zieren, zeichnete ich zuerst auf Papier und schnitt sie dann aus Baumwollstoff zu. Appliziert wurden sie dann mit einem Zick-Zack-Stich.

Die kleinen Geschenke verpackte ich dann noch schön in einer kleinen Box.

Und so sieht die Babybox für meine kleine Freundin aus …

Etikettengestaltung

Im Packaging-Design-Unterricht bekamen wir die Aufgabe das Etikette einer Olivenölflasche neu zu gestalten. Gestaltet wurde die Vorder- und Rückseite mit bestimmten Vorgaben bezüglich des Inhaltes (z.B. musste das Logo des Herstellers, die Nährwerttabelle, etc. beinhaltet sein).

Wie mein Entwurf aussieht möchte ich euch heute zeigen …

bedruckte Shirts #2

Eine liebe Freundin bat mich ein Shirt für sie zu gestalten, weil sie auch ein „Bia-Shirt“ haben will.
Das freute mich natürlich sehr und weil ich mich nicht entscheiden konnte, welches Motiv ich auf das Shirt malen sollte, bemalte ich gleich zwei Shirts mit zwei unterschiedlichen Motiven. Und die möchte ich euch heute zeigen. 
Im gleichen geometrischen Stil wie die Shirts, die ich euch schon mal gezeigt habe, bemalte ich die zwei Shirts mit Textilfarbe und mit Hilfe von Klebeband. 
Das erste Shirt bekam ein Fuchsgesicht mit roten Knöpfen als Augen. 

Auf das zweite Shirt malte ich einen Schmetterling. 

Da sich meine liebe Freundin anscheinend auch nicht entscheiden konnte oder ihr einfach beide Motive so gut gefallen, nahm sie gleich beide Shirts.
Ich hoffe, sie hat große Freude mit ihren „Bia-Shirts“!